Klaus Holder, ein äußerst aktiver Mitarbeiter der Tafel und auch Helfer der Remstalgartenschau hat zu diesem besonderen Event eingeladen.

Er heizte schon Stunden zuvor den Ofen an, damit dann – sobald die Gäste kommen – gebackt werden kann. Und so war es auch. Es regnete zwar in Strömen aber unter einem Zeltdach konnte man gemütlich zusammensitzen und die frischgebackenen Pizzen  genießen. Und wer war „man“, das waren ca. 15 Personen. Einige nahmen sogar noch selbst gebackene Brote mit nach Hause. Eine Erinnerung an einen schönen Nachmittag.

Vielen Dank, lieber Klaus und liebe Brigitte für das tolle Event.

Weitere Bilder zu diesem Event finden Sie in unserer Bilder-/Videogalerie.

Für den Vorstand: Dr. Joachim Michelbach

Die Tafel Weinstadt freut sich über jede Spende und dies trifft nicht nur auf Geldspenden zu sondern auch auf Sachspenden in Form von Lebensmitteln. Letztere müssen aber an den Öffnungstagen (MO, MI und FR von 10 bis 12 Uhr) im Laden abgegeben und nicht einfach vor die Tür gestellt werden.

Nun ist es schon zweimal - kurz hintereinander - vorgekommen, dass ein Unbekannter Kisten voller ungenießbarer bemalter Eier vor die Tür gestellt hat; wir wissen nicht von wem und wir wissen nicht wie alt sie sind (MHD). Deshalb mussten wir leider mehr als 600 Eier „in die Tonne werfen“. Die Entsorgung kostet uns Geld und das ist nicht gut so! Wir sind keine „Gelbfüßler“, wir unterliegen wie jeder Lebensmittelladen den Gesetzen.

 

Für den Vorstand: Dr. Joachim Michelbach

In der Ausgabe vom Dienstag 23. April 2019 berichtete die Waiblinger Kreiszeitung über den Wechsel im Vorsitz des Vorstandes der Tafel Weinstadt.

Klicken Sie auf das Bild links, um den Bericht zu lesen.

 

Sie haben es vielleicht aus dem Bericht der Mitgliederversammlung 2019 erfahren: Die Weinstadt Tafel e.V. hat sich umbenannt in Tafel Weinstadt e.V..

Immer mehr Tafelvereine in Deutschland vollziehen ihre Umbenennung in "Tafel + Ortsbezeichnung".  Die Aktion wurde von Bundesverband Tafel Deutschland e.V. initiiert. Damit soll das gemeinschaftliche Leitbild und das öffentliche Auftreten der Tafeln in Deutschland gestärkt werden. Durch den Schutz des Markenamens "Tafel" können sich darüberhinaus die Tafeln besser gegen Mißbrauch des Names "Tafel" schützen.

 

Der Umbenennung des Vereins folgend, haben wir jetzt auch unseren Internet Auftritt "umbenannt". Die Homepage der Tafel Weinstadt ist ab sofort unter "www.tafel-weinstadt.de" erreichbar. Legen Sie am besten gleich ein Lesezeichen auf unsere neue Webadresse.

Selbstverständlich ändert der neue Name nichts an dem Engagement der über 70 Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel Weinstadt für unsere Mitbürger.