Am 01.07.2020 öffnen wir den Laden wieder für unsere Kunden an drei Tagen pro Woche.

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten:

 

Öffnungszeiten des Tafelladens in Benzach
Montag von 11:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch von 13:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 11:00 bis 13:00 Uhr

 

Die folgenden Hygiene Regeln sind unbedingt einzuhalten:

  >  Es gilt weiterhin Maskenpflicht

  >  Es werden Ihnen vor Betreten der Tafel Einmalhandschuhe zur Verfügung gestellt und sind  im Laden zu tragen.

  >  Bitte beachten Sie den Mindestabstand von 2 Meter und die Bodenmarkierungen

  >  Bitte nur Waren berühren die Sie auch kaufen möchten

  >  Pro Einkauf darf nur eine Person den Laden betreten

Liebe Vereins-Mitglieder,

die jährliche Versammlung der Mitglieder der Tafel Weinstadt e.V findet am  Donnerstag, den 16.07.2020 um 19:30 Uhr im  OG des Gemeindehauses von St. Anna in der Annastr. 5 in 71384 Weinstadt-Beutelsbach (siehe Anlage) statt.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein; coronabedingt wird die Veranstaltung zeitlich gestrafft.

Aufgrund der Hygiene-Vorschriften bitten wir Sie folgende Punkte unbedingt zu beachten:

  >  pro Haushalt (auch bei Familienmitgliedschaften) sollte nach Möglichkeit nur eine Person persönlich anwesend sein

  >  nach dem Betreten des Gemeindehauses sind die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittel sind vorhanden)

  >  die sanitären Einrichtungen stehen nicht zur Verfügung

 Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit bei Dr. Michelbach per E-Mail an.

Die Tagesordnung finden Sie hier.

Liebe Grüße

Elmar Schuster          Dr. Joachim Michelbach
(Vorstand)                 (stv. Vorstand)

Zeitnah ist es dem Vorstand gelungen, den Tafelladen trotz Corona-Pandemie wieder im Notbetrieb und an zwei Tagen in der Woche für Menschen mit niedrigem Einkommen zu öffnen.

Die Schlange der Wartenden zieht sich bis auf die Straße. Einzelne Männer und Frauen mit Einkaufstaschen warten vor dem Tafelladen. Ein junger Security Mitarbeiter wacht darüber, dass der Sicherheitsabstand zum Schutz vor dem Coronavirus eingehalten wird und einige junge Mitarbeiterinnen nehmen die Bestellungen der Kunden auf.

Wer es von den etwa 30 Kunden bis zum Stand vor dem Laden geschafft hat, erhält eine Einkaufstüte mit den bestellten Lebensmitteln. Im Laden drinnen packen Helfer/innen die Tüten zusammen. Einen Ansturm von Menschen, die wegen der Corona-Krise in finanzielle Nöte gekommen sind, hat es bislang aber nicht gegeben.

Ein Highlight wurde am Freitag, den 05.06.2020 erwartet: Unser 65.000 Kunde. Er stand in der Schlange und wartete geduldig, es war Herr Rolf Härer aus Schnait. Über das kleine Lebensmittelgeschenk von uns hat er sich sehr gefreut.

Etliche Helfer/innen bei der Tafel sind Neulinge - nur so kann sie den Betrieb weiter aufrechterhalten. Viele der eigentlichen Helfer/innen bleiben zu Hause, weil sie zu der Risikogruppe gehören. Der Vorstand startete deshalb zusammen mit der Stadt Weinstadt einen Aufruf - mit Erfolg: Seitdem kommen an jedem Öffnungstag Schüler, Studenten und viele andere vorbei, die von der Arbeit gerade Zwangspause haben. Der Vorstand dankt diesen Ehrenamtlichen für ihre Solidarität.

Foto (von links): Rolf Härer, Sasa Kozolic, Philipp Hubschneider und Dr. Joachim Michelbach

 

Für den Vorstand: Elmar Schuster und Dr. Joachim Michelbach

Unsere Räumlichkeit erstrahlt mit neuem Licht. Vor einigen Tagen haben wir 60 Neon Leuchtmittel gegen LED Leuchtmittel getauscht, wahnsinnig wie hell und freundlich es jetzt im Laden ist. Die Anschaffung der energiesparenden LED Leuchtmittel wurde erst durch eine Spende des Hilfsvereins des Zeitungsverlags Waiblingen (ZVW-Hilfsverein) möglich.

Am 06.05.2020 übergab uns OB Scharmann ein Paket mit Nasen-Mundschutzmasken.

Von der katholischen Kirche in Endersbach und von der Neuapostolischen Kirche (NAK) bekamen wir eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 €; das Geld brauchen wir auch dringend, da wir ja längere Zeit durch die Schliessung des Tafelladens keine Einnahmen hatten – aber Ausgaben!

Unsere Kunden mit unserer Tafel Card erhalten derzeit einen Gutschein zum Einkauf bei Edeka Reichert in Höhe von 30 €, ein Geschenk des ZVW-Hilfsvereins.

Bleiben Sie gesund.

OB Scharmann übergibt Masken an die Tafel

NAK-Spendenübergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

         Übergabe der Nasen-Mundschutzmasken                                                     Übergabe der NAK-Spende