Die Tafel Weinstadt freut sich über jede Spende und dies trifft nicht nur auf Geldspenden zu sondern auch auf Sachspenden in Form von Lebensmitteln. Letztere müssen aber an den Öffnungstagen (MO, MI und FR von 10 bis 12 Uhr) im Laden abgegeben und nicht einfach vor die Tür gestellt werden.

Nun ist es schon zweimal - kurz hintereinander - vorgekommen, dass ein Unbekannter Kisten voller ungenießbarer bemalter Eier vor die Tür gestellt hat; wir wissen nicht von wem und wir wissen nicht wie alt sie sind (MHD). Deshalb mussten wir leider mehr als 600 Eier „in die Tonne werfen“. Die Entsorgung kostet uns Geld und das ist nicht gut so! Wir sind keine „Gelbfüßler“, wir unterliegen wie jeder Lebensmittelladen den Gesetzen.

 

Für den Vorstand: Dr. Joachim Michelbach

In der Ausgabe vom Dienstag 23. April 2019 berichtete die Waiblinger Kreiszeitung über den Wechsel im Vorsitz des Vorstandes der Tafel Weinstadt.

Klicken Sie auf das Bild links, um den Bericht zu lesen.

 

Sie haben es vielleicht aus dem Bericht der Mitgliederversammlung 2019 erfahren: Die Weinstadt Tafel e.V. hat sich umbenannt in Tafel Weinstadt e.V..

Immer mehr Tafelvereine in Deutschland vollziehen ihre Umbenennung in "Tafel + Ortsbezeichnung".  Die Aktion wurde von Bundesverband Tafel Deutschland e.V. initiiert. Damit soll das gemeinschaftliche Leitbild und das öffentliche Auftreten der Tafeln in Deutschland gestärkt werden. Durch den Schutz des Markenamens "Tafel" können sich darüberhinaus die Tafeln besser gegen Mißbrauch des Names "Tafel" schützen.

 

Der Umbenennung des Vereins folgend, haben wir jetzt auch unseren Internet Auftritt "umbenannt". Die Homepage der Tafel Weinstadt ist ab sofort unter "www.tafel-weinstadt.de" erreichbar. Legen Sie am besten gleich ein Lesezeichen auf unsere neue Webadresse.

Selbstverständlich ändert der neue Name nichts an dem Engagement der über 70 Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel Weinstadt für unsere Mitbürger.

Man kann nicht allen Menschen helfen, sagen manche Leute und helfen keinem.
Auf viele Kunden vom Remstal-Markt Mack in Endersbach, traf dieses Zitat von Peter Frankenfeld nicht zu. Sie öffneten Ihr Herz und Geldbeutel und spendeten 2204 kg Lebensmittel im Wert von 1.910 Euro für die Tafel in Weinstadt. Ein großartiges Ergebnis der Spendenaktion am 8. und 9. März 2019 im Remstal-Markt. Die Kunden vom Remstal-Markt Mack halfen mit dieser selbstlosen und großzügigen Spende, Menschen in unserer Gesellschaft denen es nicht so gut geht. Die Spende hilft zudem auch bedürftigen Menschen in unserer Mitte, Hoffnung und Zuversicht für ihr weiteres Leben zu geben.

Deshalb geht ein herzliches Dankeschön, an alle Kunden vom Remstal-Markt Mack, die sich an dieser Spendenaktion beteiligt haben. Nicht zuletzt wollen wir an dieser Stelle auch, Herrn Capurso, Frau Körner und Herrn Hauck einen großen Dank aussprechen, weil sie diese Spendenaktion überhaupt erst möglich gemacht haben.

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

Frau Körner stellvertretende Ladenleiterin, Michael Stache Lieferantenbetreuer,
Bastian Hauck (hat die Aktion mit initiiert), Elmar Schuster Vorstand Tafel Weinstadt, Dr. Joachim Michelbach stellv. Vorstand Tafel Weinstadt.

 

     Gespendete Ware von den Kunden des Remstal-Markts Mack